Sanierung Wohn- und Gewerbegebäude – Augsburg

Baumaßnahme:
Sanierung Wohn- und Gewerbegebäude in Augsburg
Projekt 10/826

Bauherr:
Evangelische Gesamtkirchengemeinde Augsburg

Allgemeine Angaben zur Baumaßnahme:
Wohnfläche: ca. 1.550 m² (ca. 975 m² BA I und ca. 575 m² BA II)
Wohneinheiten: 25 (15 BA I und 10 BA II)
Gewerbeeinheiten: 7 (2 BA I und 5 BA II)
Geschosse: KG/EG/1.–2. OG/DG
Baujahr: 2011–2012 (BA I)
Bautechnische Sanierung von Fenstern, Außen­fassade, Deckendämmung KG-Decke und 2. OG-Decke usw. zur ener­getischen Verbes­serung Gesamt­sanierung im Leerstand

Herstellungskosten brutto: 416.000 Euro

 

 

Sanitär

Dezentrale Trink­warm­wasser-Versor­gung, ohne Zirku­lation, Wasser/Wasser-Durch­lauf­erhitzer über Woh­nungs­wärme­statio­nen, Versor­gungs­system ab Haus­anschluss, Vorwand­instal­lations­system in Trocken­bauweise, Fäkalien­hab­anlage für Toiletten­anlage unter Rück­stau­ebene (öffentliches WC-H) nach DIN EN 12050-1, öffent­liches behin­derten­gerech­tes WC im Erd­geschoss nach DIN 18040-1, Erneue­rung des Gas­leitungs­netzes im BA II (Nutzung bis zur Reali­sierung BA II)

Lüftung

Entlüftung innen­liegen­der Bäder und Küchen mit Einzel­raum­lüfter nach DIN 18017

MSR-Technik

Frei­programmierte DDC-Tech­nik
Rege­lung der Wärme­erzeu­gung
Wärme­manage­ment (Pellet­kessel, thermi­sche Solar­anlage und Puffer­speicher)

Heizung

Pellet­kessel, Puffer­speicher, Kompakt­heiz­körper und Röhren­radia­toren, Verteil­system mit Sockel­leisten­verroh­rung im Woh­nungs­bereich, Abgas­leitung aus nicht­rosten­dem Stahl, Woh­nungs­wärme­station mit Trink­wasser­erwär­mung im Durch­lauf­prinzip, thermi­sche Solar­anlage mit Heizungs­unter­stützung, 3 Groß­kollektor­felder als Indach­ausfüh­rung mit A brutto = 79,13 m² / A Absorber = 70,00 m² Nenn­wärme­leistung 2 x 36 kW (Leistungs­erhöhung auf 2 x 56 kW bei Reali­sierung BA II)