Sanierung Heizzentrale im Marienheim Baschenegg – Ustersbach

Baumaßnahme:
Sanierung Heizzentrale im Marienheim Baschenegg
in Ustersbach
Projekt 09/818

Bauherr:
Christliche Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Allgemeine Angaben zur Baumaßnahme:
Wohn- und Nutzfläche: ca. 2.875 m² (2.052 m² Haupt­gebäude, 823 m² Neben­gebäude)
Wohneinheiten: 2 Wohngebäude mit Wohn­gruppen,
Ver­wal­tungs­gebäude, Küche und Kapelle
Geschosse: KG/EG/1.+2. OG/DG
Baujahr: 2011–2012
Keine bau­tech­nische Ver­ände­rung
Heiz­zentra­len­teil­sanie­rung und Sanie­rung Haupt­ver­tei­lung
Keller­geschoss von Hei­zung, Warm­wasser und Zirku­lation
im genutz­ten Zustand

Herstellungskosten brutto: 407.000 Euro

 

 

Sanitär

Gebäude­zentrale Trink­warm­wasser­versor­gung, mit Zirku­lation, indi­rekt beheiz­ter Spei­cher im Lade­system, Zirku­lations­kreis­lauf mit sepa­ratem Plat­ten­wärme­tau­scher, Aus­tausch der Haupt­ver­tei­lung, Zirku­lation und Warm­wasser im Keller­geschoss (Ein­hal­tung der Tempera­turen gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 551), Versor­gungs­system ab Haus­anschluss, Vor­wand­instal­lations­system in Trocken­bau­weise, Sanie­rung ein­zelner Nutz­bereiche

Heizung

Gas­brenn­wert­kessel, Block­heiz­kraft­werke, Puf­fer­spei­cher, Platten­heiz­kör­per und Röh­ren­radia­toren, Abgas­lei­tung aus nicht­rosten­dem Stahl (Kes­sel) und Kunst­stoff (BHKW), Heiz­gruppe für vor­han­dene Lüf­tungs­anla­gen, Aus­tausch der Haupt­ver­tei­lung, Nenn­wärme­leis­tung Gas­brenn­wert­kessel 145 kW + 115 kW, Nenn­leis­tung pro Block­heiz­kraft­werk 12,5 kW ther­misch und 4,7 kW elek­trisch

MSR-Technik

Frei­pro­gram­mierte DDC-Technik
Rege­lung der Wärme­erze­ugung
Rege­lung der Lüf­tungs­tech­nik, Ein­zel­raum­rege­lung
Wärme­manage­ment (Gas­brenn­wert­kessel, BHKWs und Puffer­speicher)