Infrastruktur-Check

Durch eine Bewertung der vorhan­denen techni­schen Gebäude­ausrüs­tung ist ein optimierter Mittel­einsatz im Zuge einer Sanie­rung mög­lich. Sanierungs­konzepte und Mach­bar­keits­studien samt zu erwar­tenden Herstellungs­kosten bieten eine objektive Ent­schei­dungs­hilfe unter Einbe­ziehung der nutzer- und objekt­bezogenen Beson­der­heiten. Um dies zu gewähr­leisten, bedarf es folge­nder Schritte:

Bestands­aufnahme

Aufnahme des techni­schen Ist-Zustandes
Abgleich mit vorhan­denen Unter­lagen
Ein­holung von Verbrauchs­werten (Kosten­analyse)
Bewertung der vorhan­denen Technik

Alter und zu erwar­tende Lebens­dauer der Kompo­nenten
Anforde­rungen an die Kompo­nenten
Bericht zum Anlagen­zustand und Risiko­analyse
Sanierungs­konzept/Mach­barkeits­studie

Auf­zeigen von techni­schen Maß­nahmen
Erläu­terung der Abhängig­keiten in Bezug auf die zeit­liche Abfolge
Benen­nung der Investitions­kosten
Wirtschaft­lichkeits­betrachtung