Moderne MSR-Technik – 21.12.2012

Datum: 
Freitag, 21.12.2012

Ist sie ein Muss oder ist sie nur Kostentreiber in der Haustechnik?

Ziel ist es, den Wert einer Immobilie zu erhalten bzw. zu steigern, das Arbeits- bzw. Wohnumfeld den aktuellen und zukünftigen Anforderungen anzupassen, den Mitarbeitern einen produktiven und komfortablen Arbeitsplatz zu bieten und das Gebäude nach Abschluss der Maßnahmen ggf. einer Zertifizierung zu unterziehen.

In den Hauptgewerken (Heizung, Lüftung, Kälte und Sanitär) wird zwischenzeitlich hochwertige Technik verbaut, doch die MSR-Technik wird noch sehr oft stiefmütterlich betrachtet. Zum einen sind Kostenargumente und letztendlich auch für das Fachpersonal nicht immer ganz einfach verständliche Prozesse dafür verantwortlich. Natürlich muss zugegeben werden, dass die MSR-Technik erst einmal des Kapitaleinsatzes bedarf und die Ersparnis sich auch nur bei richtigem und optimiertem Betrieb einstellt. Hier ist dann ein qualifizierter MSR-Techniker sowie eine abgestimmte Planung mit Optimierungsbetreuung in der Folgezeit nach der Inbetriebnahme zwingend notwendig. Leider kommt es häufig vor, dass beste Voraussetzungen dann ihrem „grundeingestellten“ Schicksal überlassen werden. In diesem Fall ist die Frage der Notwendigkeit und vor allem der Sinnhaftigkeit einer hochwertigen MSR-Technik absolut berechtigt! Dieser Ansatz ist aus unserer Sicht der falsche Weg!

Eine integrierte, gewerkeübergreifende MSR-Technik wird Energie- und Personalkosten deutlich senken, Prozesse automatisieren und Wohlbefinden sicherstellen. Die Zeit der Insellösungen ist vorbei. Das beste Beispiel ist hier die doch sehr geschätzte Automobiltechnik mit ihren vielen kleinen elektronischen Hilfsmitteln. Dort gibt es z.B. ein rechnergestütztes Motormanagement u.a. zur Verbrauchsoptimierung. In der Haustechnik ist dies auch problemlos möglich, wird aber leider immer noch zu selten angewandt.

Müssen diese Zustände sein?

  • Heizen und Kühlen ohne gegenseitige Verriegelung
  • Heizen und/oder Kühlen bei geöffnetem Fenster
  • Mechanisches Lüften mit voller Luftmenge trotz geringer Luftbelastung
  • Kesselvolllast trotz geringer Anforderung


Wir sind wie Sie der Meinung, NEIN!

Lassen Sie uns gemeinsam den Weg beschreiten und Ihr Gebäude zukunftsorientiert ausstatten. Fehlende, schlechte oder auch falsch programmierte MSR-Technik kostet Sie bis zu 25 Prozent mehr Energie, und das über den gesamten Betriebszeitraum!

Wir haben das Know How, die Beharrlichkeit und die notwendige Neutralität um ihnen eine passende MSR-Technik zu planen und optimiert zu übergeben. Sprechen Sie uns darauf an!