Denz Heizung Santiär

Neues Projekt für Denz Heizung Sanitär Alberzell – 16.02.2017

Für den SHK-Fachbetrieb Jürgen Denz aus Alberzell wird ein Wärmeversorgungskonzept mit Nahwärmenetz und Übergabestationen erarbeitet. Herr Denz und dessen Auftraggeber aus Reichertshausen vertrauen auf die Kompentenz des Büro Donner bei der Planung und Umsetzung. Es ist der Anschluss von fünf Gebäuden vorgesehen. In enger Zusammenarbeit erfolgt die Projektierung des Systems, der Abschluss der Arbeiten ist bis zur Heizperiode 2017/2018 fest eingeplant. Für die Wärmeversorgung der fünf Gebäude ist eine maximale Nennheizleistung von 200 kW vorgesehen.

Im Jahr 2008 ging die von Herrn Denz eigenbetriebene 150 kW Hackschnitzelheizung mit Nahwärmeversorgung an das Netz und wird bis heute sehr effizient betrieben. Diese Maßnahme umfasste 6 Gebäude mit der Option zum Anschluss von weiteren 5 Gebäuden und der Erweiterung der Heizwärmeversorgung. Zur Notversorgung erfolgte die Einbindung eines bestehenden Ölheizkessels sowie eines bestehenden Holzscheitheizkessels mit 43 bzw. 14 kW Nennheizleistung sowie von zwei thermischen Solaranlagen mit einer Kollektorfläche von 6 bzw. 20 m². Die Systemtrennung erfolgte über frei konfigurierte Plattenwärmetauscher-Übergabestationen mit entsprechendem Regelventil und zugehöriger Kompakt-DDC.